Plattform für Ausschreibung und eVergabe
Zurück

Vergabestatistikverordnung

Die Vergabestatistikverordnung schreibt allen öffentlichen Auftraggebern die Übermittlung von Daten nach Zuschlag bei Aufträgen über dem Schwellenwert von 25.000 € netto an Destatis vor.

Ohne e-Vergabesystem müssen die Daten jeweils einzeln durch ein Web-basiertes Formular übermittelt werden.

In Zukunft kann die Übermittlung gemäß Vergabestatistikverordnung über eine automatisierte Schnittstelle direkt über die aumass eVergabe-Plattform geschehen.

Die technische Umsetzung erfolgt durch Destatis in Berlin. Die technischen Vorgaben für die Schnittstellen wurden bereits an aumass eVergabe weitergegeben, so dass einer Einführung gemäß der Vergabestatistikverordnung – wie geplant – im Januar 2020 wohl nichts mehr im Wege steht.

Siehe auch: