Plattform für Ausschreibung und eVergabe

Vergabeordnungen National VgV, VOB/A, UVgO und VOL/A

Innerhalb des deutschen Vergaberechts wird grundsätzlich zwischen drei Vergabeordnungen unterschieden, in denen die Bedingungen und der Ablauf eines Vergabeverfahrens geregelt werden.

Für die Vergabe von Bauleistungen wird die Vergabe-und Vertragsordnung für Bauleistungen (VOB/A) angewendet. Bauleistungen sind hierbei Arbeiten jeder Art, die die Herstellung, Instandhaltung, Änderung oder Beseitigung einer baulichen Anlage zum Ziel haben.

Die Regelungen für die Vergabe von Lieferungen und Dienstleistungen der öffentlichen Hand, ausgenommen der Bauleistungen, die in der VOB behandelt werden, fallen unter die Verordnung für die Vergabe öffentlicher Aufträge (VgV) und werden zukünftig kommunal in der UVgO Unterschwellenvergabeordnung behandelt.

Die UVgO Unterschwellenvergabeordnung behandelt Liefer- und Dienstleistungen und folgt als neu geordnete Verordnung für die Vergabe öffentlicher Aufträge (VgV).