Plattform für Ausschreibung und eVergabe

Ex Ante Veröffentlichung § 19 VOB/A

Ex Ante-Veröffentlichung als Bekanntmachung ist erforderlich für eine geplante beschränkte Ausschreibung ab 25.000 € netto.

Die Bekanntmachung nach § 19 Abs. 5 VOB/A dient der Vermeidung von

Korruption und Manipulation. Sie ist anzuwenden bei beabsichtigten Beschränkten Ausschreibungen nach VOB/A, deren voraussichtliches Auftragsvolumen 25.000 € zzgl. MwSt. überschreitet.

In manchen Bundesländern ist die Ex Ante auch bei VOL/A anzuwenden und ab einem voraussichtlichen Auftragswert über 75.000 € zzgl. MwSt. muss eine Wartefrist von 7 Kalendertagen eingehalten werden.