Plattform für Ausschreibung und eVergabe

Ausschreibungen suchen Gebührenfrei Aufträge finden

Mit aumass eVergabe schnell und einfach eine öffentliche Ausschreibung suchen oder einen Auftrag finden.
Auf der Vergabeplattform finden Sie deutsche und europäische Ausschreibungen und Aufträge von öffentlichen und privaten Auftraggebern.

Landkreise, Städte, Kommunen, Gemeinden, Trägerchaften, Stadtwerke, Karitative Träger, Projektsteuerungsgesellschaften, Architekten, Unternehmen, etc. nutzen aumass eVergabe für Vergabeverfahren. Es sind ständig über 8.000 aktuelle Ausschreibungen online einsehbar.
Die Suche nach einer öffentlichen Ausschreibung oder einem Auftrag und das Herunterladen der Vergabeunterlagen ist gebührenfrei und ohne Registrierung möglich.
Für die Teilnahme an Vergabeverfahren ist eine (gebührenfreie) Registrierung erforderlich.

Was ist eine Ausschreibung?

Eine Ausschreibung ist eine Aufforderung, ein Angebot für die in der Ausschreibung ausführlich beschriebenen Leistung abzugeben. Ziel einer Ausschreibung ist für den Auftraggeber die Ausführung der von ihm ausgeschriebenen Leistung und für den Bieter, der einen Auftrag sucht, der Erhalt eines Auftrages.

Wie läuft eine Ausschreibung ab?

Der Ablauf einer Ausschreibung ist für öffentliche Auftraggeber durch eine Vielzahl von Gesetzen genau vorgegeben. In den Gesetzen sind die Veröffentlichungsmedien für die Ausschreibung, die Fristen und damit der zeitliche Ablauf und alle wichtigen Rahmenbedingungen vorgegeben.
Auch privatwirtschaftliche Auftraggeber bedienen sich des Instrumentes der Ausschreibung für Ihre Aufträge, um gute Angebote zu erhalten und Kosten zu sparen. Für diese gelten die gesetzlichen Vorgaben aber nicht.
Viele Ausschreibungen, öffentlich wie gewerblich, kann man heute bequem auf einer Plattfrom suchen und so Aufträge finden.

Wer schreibt aus?

Ausschreibungen werden durchgeführt von allen öffentlichen Auftraggebern (Bund, Länder, Städte, Landkreise, Gemeinden, u.ä.), von geförderten Trägern, von caritativen Vereinigungen. Diese kann man im Internet leicht finden, beispielsweise ist bei aumass ist die Suche nach Ausschreibungen und Aufträgen kostenlos möglich.
Zunehmend wird auch auch von privatwirtschaftlichen Unternehmen oder sogar Privatpersonen (z.B. für den privaten Hausbau) ausgeschrieben, um Unternehmen für die Aufträge zu finden.

Welche Gesetze regeln öffentliche Ausschreibungen?

Folgenden Gesetze regeln den Ablauf von Ausschreibungen: Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkung (GWB), Vorordnung über die Vergabe öffentlicher Aufträge (VgV), Verordnung über die Vergabe von Konzessionen (KonzVgV), Sektorenverordnung (SektVO), Vergabestatistikverordnung (VergStatVO), Vergabeverordnung für die Bereiche Verteidigung und Sicherheit (VSVgV), Unterschwellenvergabeverordnung (UVgO), Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen (VOB) und die Vergabe- und Vertragsordnung für Leistungen (VOL).
Darüber hinaus wirken noch einige andere Gesetze in die Durchführung von Ausschreibungen hinein: z.B: BGB, Korruptionsbekämpfungsrichltinien, DSGVO und diverse Erlasse.
Gewerbliche und private Ausschreibungen unterliegen lediglich den normalen Gesetzen (BGB) und Regelungen, der Auftraggeber hat hier mehr Entscheidungfreiheit bei der Suche nach einem Auftragnehmer.

Welche Arten von Ausschreibungen gibt es?

Grundsätzlich unterscheidet man für öffentliche Ausschreibungen in oberschwellige (= EU-weite) und unterschwellige (= nationale) Ausschreibungen. Im Oberschwellen Bereich kennt der Gesetzgeber das offenen Verfahren, das nicht offenen Verfahren, das Verhandlungsverfahren, den wettbewerblichen Dialog und die Innovationspartnerschaft.
Unterhalb der Schwellenwerte kennt der Gesetzgeber die öffentliche Ausschreibung, die beschränkte Ausschreibung mit und ohne Teilnahmewettbewerb und die Verhandlungsvergabe mit und ohne Teilnahmewettbewerb.
Bei gewerblichen oder privaten Ausschreibungen ist weit weniger reguliert – der Auftraggeber kann selbst festlegen, wie er Ausschreiben möchte, um erfolgreich einen Auftragnehmer für seinen Auftrag zu finden.

Welche Gewerke werden ausgeschrieben?

Die Ausschreibung nach Gewerke erfolgt vor allem bei der Vergabe von Bauleistungen. Mit einem Gewerk wird eine handwerkliche oder bautechnische Aufgabestellung beschrieben. Grundsätzliche werden alle unterschiedlichen Gewerke (z.B. Erdbauarbeiten, Zimmererarbeiten, Baumeister, usw.) ausgeschrieben. Teilweise werden im Verlauf einer Bauaufgabe auch mehrere Gewerke gemeinsam ausgeschrieben oder eine Ausschreibung für einen Generalunternehmer durchgeführt.

Welche Leistungsbereiche werden ausgeschrieben?

Grundsätzlich unterscheidet man, ob der Auftraggeber mit der Ausschreibung eine Bau, Liefer- oder Dienstleistung vergeben will. Danach entscheidet sich auch, welches Vergaberegime (gesetzliche Grundlage) für die Ausschreibung gilt.

Wie kann man Ausschreibungen suchen?

Es gibt verschiedene Veröffentlichungsmedien für Ausschreibungen. Zum einem werden von den Auftraggebern Anzeigen in den Tageszeitungen oder einschlägigen Ausschreibungsmedien geschalten.
Zum anderen werden heute, für die einfache Suche, viele Ausschreibungen und Aufträge im Internet veröffentlicht. Bei öffentlichen Ausschreibungen ist dies immer mehr verpflichtend. Alle EU-weiten Ausschreibungen müssen verpflichtend bei TED Simap veröffentlicht werden. Auch auf den verschiedenen Vergabeplattformen wie aumass und den Homepages der Auftraggeber werden die Ausschreibungen veröffentlicht.
Über all diese Medien kann der Bieter Ausschreibungen und Aufträge suchen.

Wie kann man bei einer Ausschreibung teilnehmen?

Nach der Suche nach passenden Aufträgen in den oben genannten Veröffentlichungsmedien kann der Bieter sich die Vergabeunterlagen der für ihn interessanten Ausschreibungen herunterladen oder bei der Vergabestelle anfordern. Entsprechend der Anforderungen in den Vergabeunterlagen kann er ein Angebot erstellen. Je nachdem welchen Weg der Auftraggeber für diese Ausschreibung gewählt hat oder wählen musste, kann der Bieter sein Angebot zur Ausschreibung per Post oder digital an den Auftraggeber übermitteln und somit an der Ausschreibung teilnehmen.

Wie gibt man ein Angebot ab?

In welcher Form das Angebot abgegeben werden muss, hängt zum einen von der Art der Ausschreibung ab. Bei EU-weiten Ausschreibung muss das Angebot seit dem 18.10.2018 verpflichtend digital über eine Vergabeplattform übermittelt werden.
Bei nationalen Ausschreibungen entscheidet der Auftraggeber, ob die Auftragnehmer die Angebote zu den Ausschreibungen digital oder in Papierform übermitteln sollen. Viele Auftraggeber lassen dem Bieter auch beide Wege offen zur Auswahl.

Wer erhält den Auftrag?

Auch hier muss man Unterscheiden, ob eine öffentliche oder gewerbliche Ausschreibung gesucht wurde.Für öffentliche Ausschreibungen gilt: Je nachdem welche in der Ausschreibung bekannt gegebenen Zuschlagskriterien (Preis, soziale Aspekte, Nachhaltigkeit, u.ä.) zum Tragen kommen, werden die Angebote vom Auftraggeber gewertet und damit eine Reihenfolge festgelegt. Der Bestbieter erhält ein Zuschlagsschreiben und damit den Auftrag.
Bei gewerblichen oder privaten Aufträgen kann der Auftraggeber frei entscheiden, welchem Unternehmen der Auftrag erteilt wird. Aber auch hier Suchen die Auftraggeber häufig die günstigste Option für Ihren Auftrag.

Wie erfährt man, dass man bei einer Ausschreibung den Auftrag erhalten hat?

Im Rahmen einer Ausschreibung findet nach Ablauf der Frist ein Submissionstermin statt, an dem die Angebote geöffnet werden. Dabei wird ausgewertet, weches Unternehmen den ausgeschriebenen Auftrag erhält.
Sind Angebote in Papierform zugelassen, dürfen die Bieter am Submissionstermin teilnehmen und erfahren somit direkt, wer das günstigste Angebot abgegeben hat. Bei rein digitalen Angebotsübermittlung sind bei der Submission keine Bieter zugelassen und das Submissionsprotokoll muss vom Auftraggeber auch nicht übermittelt werden.
Nach der Prüfung und Wertung der Angebote und der anschließenden Auswahl des besten Angebotes erhält der Bestbieter ein Zuschlagsschreiben und den Aufrag, alle anderen erhalten eine Absage.
Wenn die Suche nach der Ausschreibung und die Teilnahme am Vergabeverfahren auf der aumass Plattform durchgeführt wurde, findet man die Informationen zur Submission im persönlichen Postfach auf der Plattform. Mit aumass kann man schnell und einfach einen Auftrag finden.