Plattform für Ausschreibung und eVergabe

Submissionstermin

Beim Submissionstermin (nicht zu verwechseln mit Subreport und Submissionsanzeiger) oder auch Eröffnungstermin werden im Rahmen des Vergabeverfahrens zur Öffentlichen Ausschreibung sowie zur

Beschränkten Ausschreibung alle eingegangenen Angebote geöffnet, verlesen und dokumentiert.

Während dieses Termins bei postalischem physischem Eingang der Angebote dürfen in der E-Vergabe nur der Auftraggeber bzw. dessen Bevollmächtigte anwesend sein.

Nach Öffnung aller zuvor in einem verschlossenen Umschlag eingereichten Angebote, wird eine Niederschrift angefertigt, in der die Ergebnisse protokolliert werden.

Bei ausschließlich digitalem/ elektrischen Angebotseingang sind abweichend zum früheren postalischen Verfahren Bieter zum Eröffnungstermin (Submissionstermin) nicht mehr zugelassen. Darüber hinaus kann der Termin von der Vergabestelle frei nach Ablauf der Frist für den Angebotseingang gewählt und bestimmt werden.

Bei optional digitalem Angebotseingang sind die eingegangenen digitalen Angebote vorrangig vor den postalischen Angeboten zu öffnen und zu verlesen sowie in der Reihenfolge in der Niederschrift zuerst nummeriert zu protokollieren.