Plattform für Ausschreibung und eVergabe

Wertgrenzen Übersicht für Sachsen

In dieser Wertgrenzen-Tabelle sind die aktuellen Wertgrenzen für Sachsen nach Verordnungen und Verfahren geordnet dargestellt.
Die Wertgrenzen-Tabelle stellt die Ausnahmetatbestände und Werte für Sachsen dar, bis zu welchen eine beschränkte Ausschreibung oder eine freihändige Vergabe ohne Einzelfallprüfung durchgeführt werden kann. Durch die Einführung der UVgO in Sachsen wird eine Absenkung der Wertgrenzen erwartet.

VOB/A VOL/A UVgO Geltungsbereich
Gültigkeit
Veröffentlichung (vor/ nach erteiltem Auftrag) Veröffentlichungsmedium
Freihändige Vergabe Beschränkte Ausschreibung Freihändige Vergabe Beschränkte Ausschreibung

25.000 Euro

Ausbaugewerke (nicht Energie-und Gebäudetechnik)

bis 50.000 Euro

Landschaftsbau, Straßenausstattung
bis 150.000 Euro

Tief-, Verkehrswege- und Ingenieurbau
bis 100.000 Euro

Übrige Gewerke
bis 100.000 Euro

25.000 Euro

 

Direktkauf: 500 Euro

50.000 Euro

Inkrafttreten

14.03.2013


Vor Auftragserteilung
Bei Auftragswerten größer 50.000 Euro (VOL/A) bzw. 75.000 Euro (VOB/A) 10 Kalendertage vor Zuschlag Information an nicht für Zuschlag vorgesehene Bieter über Namen Bestbieter sowie Ableh-nungsgründe. Bei Bieterbeschwerden Weitergabe an Nachprüfungsbehörde (i.d.R. Dienstaufsicht), ggf. Entscheidung innerhalb von 10 Kalendertagen.
Nach erteiltem Auftrag Entsprechend VOL/A und VOB/A

Rechtsquelle Sachsen: VOB/A, Ausgabe 2012 und VOL/A, Ausgabe 2009 sowie das Gesetz über die Vergabe öffentlicher Aufträge im Freistaat Sachsen (Sächsisches Vergabegesetz – SächsVergabeG) vom 14.03.2013
Link: http://www.revosax.sachsen.de/Details.do?sid=5791115881294
Besonderheit: keine