Plattform für Ausschreibung und eVergabe

Magazinübersicht Vergaberecht

aumass auf dem Bayerischen Gemeinde- und Städtetag in Memmingen 13. Dezember 2016

Positionspapier zur UVgO: Keine Einbeziehung freiberuflicher Leistungen

Die kommunalen Spitzenverbände und mehrere Organisationen der freien Berufe haben ein „Gemeinsames Positionspapier der kommunalen Spitzenverbände und maßgeblicher Organisationen der freien Berufe“ zum Entwurf der UVgO veröffentlicht. Darin wird grundsätzlich die mit der UVgO angestrebte Vereinheitlichung der Vergaberegeln im Unterschwellenbereich begrüßt. Die Einbeziehung freiberuflicher Leistungen wird allerdings abgelehnt. Maßgeblich wird dies damit begründet, dass die Einbeziehung einen bisher nicht erforderlichen bürokratischen Aufwand auslösen würde, der Markteintritt für mittelständische und junge Unternehmen erschwert würde und wegen der zu erwartenden Sonderregelungen der Länder die einheitliche Anwendung der UVgO in Gefahr wäre.

Quelle: forum Vergabe 12/2016