Plattform für Ausschreibung und eVergabe
Zurück

Präqualifizierung

Bei der Präqualifizierung handelt es sich um eine allgemeine Eignungsprüfung von Unternehmen in den Augen öffentlicher Auftraggeber, die unabhängig von tatsächlichen Vergaben durchgeführt wird.

Um sich zu präqualifizieren, müssen Unternehmen die einzelnen Nachweise zur Sachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit bei einer Präqualifizierungsstelle einreichen. Unternehmen, die präqualifiziert sind, können ihre Eignung für öffentliche Aufträge dann durch einen Verweis auf ihre Mitgliedschaft in einer Präqualifizierungsliste nachweisen.

Die Präqualifizierung im Baubereich PQ-VOB wird vom „Verein für die Präqualifikation von Bauunternehmen e.V.“ organisiert. Die Präqualifizierungsliste im Lieferbereich wird dezentral von den Auftragsberatungsstellen oder den Handelskammern geführt.

Siehe auch:

aumass Informationen:

Grüner Ordner mit Praequalifizierung