Plattform für Ausschreibung und eVergabe
Zurück

2014/25/EU - Richtline für die Sektorenvergabe - aumass

Die Vergabe von Aufträgen durch Auftraggeber im Bereich der Wasser-, Energie- und Verkehrsversorgung sowie der Postdienste, welche sich der Höhe nach über den Schwellenwerten befinden, wird in der Richtlinie für die Sektorenvergabe (2014/25/EU)  aus dem Jahr 2014 als europaweite Verfahren geregelt.

Die Richtlinie für die Sektorenvergabe (2014/25/EU) erfasst neben Wettbewerben alle Sektorentätigkeiten, insbesondere die Beschaffung energieverbrauchsrelevanter Leistungen und von Straßenfahrzeugen. In nationales Recht wurde diese durch Verordnung über die Vergabe von öffentlichen Aufträgen im Bereich des Verkehrs, der Trinkwasserversorgung und der Energieversorgung (Sektorenverordnung – SektVO) umgesetzt, die am 18.04.2016 in Kraft getreten ist.

Die Richtlinie für Sektorenvergabe (2014/25/EU) beschäftigt sich mit Gegenstand und Begriffsbestimmungen, Tätigkeiten und dem sachlichen Anwendungsbereich – in dem vor allem auch die Schwellenwerte festgelegt werden. Weitere Kapitel der Sektorenrichtlinie behandeln allgemeine Grundsätze, Verfahren, Methoden und Elemente für die elektronische Auftragsvergabe und Sammelbestellungen und den Ablauf der Verfahren.

Europäische Richtlinie 2014/25/EU

Gesetz:
Richtline 2014/25/EU über die Sektorenvergabe
Stand:
26. Februar 2014
Buchrücken oranges Gesetzbuch der EU Richtlinie 2014/25/EU